Suche
Close this search box.
Flag
Logo, Leisure Activities, Person
Flag

Alles, was Sie über die Wartung von Türschließern wissen müssen

Electrical Device

Türschließer erhalten normalerweise weniger Aufmerksamkeit als beispielsweise Schlösser oder ein Türgriff. Dennoch sind sie ein wichtiger Bestandteil für Sicherheit und Schutz. Türschließer können sogar die Ausbreitung von Bränden verhindern und Leben retten und auch ihr Beitrag zur kostengünstigen Verbesserung der Energieeffizienz ist nicht zu unterschätzen.

Block

Um ihre ordnungsgemäße Funktion und Langlebigkeit zu gewährleisten, benötigen Türschließer regelmäßige Wartung sowie eine gewisse Pflege und Nachjustierung der Einstellungen. Hier sind einige Punkte, die Sie beachten sollten, um Türschließer mit wenig Aufwand zu warten.

Einwandfreies Funktionieren des Eingangs-Ökosystems

Türschließer sind Teil eines Eingangs-Ökosystems, zu dem auch andere Komponenten wie Türzargen, Scharniere, Schlösser oder Panikbeschläge gehören. Daher müssen Gebäudemanager sicherstellen, dass Türschließer in diesem Ökosystem gut aufeinander abgestimmt funktionieren.

In weiten Teilen der Welt sind die Anforderungen an Komponenten für Türsysteme gut geregelt – und Türschließer bilden da keine Ausnahme. Alle Bestandteile des Eingangs-Ökosystems müssen mit allen regionalen und nationalen Vorschriften übereinstimmen, die auf maximale Sicherheit ausgelegt sind.

Sobald die Eingangssysteme den Richtlinien entsprechen, können Facility Manager die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Türschließer überprüfen, indem sie Folgendes fragen: Bewegt sich die Tür uneingeschränkt und vorschriftsmäßig? Müssen die Scharniere ausgetauscht werden? Passt das Türblatt wirklich rechtwinklig in die Zarge?

Vorbeugende Maßnahmen an Türschließern

Türschließer sind im Allgemeinen unkomplizierte Türkomponenten, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie jahrzehntelang problemlos funktionieren. Dennoch müssen Gebäudemanager geeignete vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um deren Sicherheit und Langlebigkeit zu erhalten. Dies beginnt bereits bei der Installation, die von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden muss. In der Folge zählen Schmieren, Einstellen, Ausrichten und Abdichten zu den häufigsten und grundlegenden Wartungsarbeiten an Türkomponenten .

Selbst bei neuen und hochwertigen Türschließern – ob nun stark beansprucht oder nicht – empfiehlt es sich, eine auf Kriterien wie Standort, Klima und Art des Schließers angepasste Wartungsroutine zu planen und einzuhalten.

Bei dieser Routine ist es für Techniker wichtig, den Nutzungszweck des Gebäudes immer im Blick zu behalten. Zum Beispiel haben ein Altenheim und ein Fitnessstudio grundlegend unterschiedliche Anforderungen. Und selbst innerhalb eines Gebäudes können verschiedene Bedürfnisse vorliegen. So ist für die Bewohner eines Altenheims möglicherweise ein geringerer Widerstand beim Öffnen der Tür erforderlich als für die Mitarbeiter der Hausverwaltung dieser Einrichtung. Daher emphiehlt es sich, Türschließer unter Berücksichtigung dieser Anforderungen einzustellen und beispielsweise den Öffnungswiderstand bei Bedarf zu korrigieren.

Gut gewartete Anlagen für Sicherheit und Komfort

Sollten Störungen auftreten, die durch den zuständigen Facility Manager bei seinen Routinekontrollen nicht behoben werden können, ist die Unterstützung durch ein professionelles Wartungsteam unerläßlich, um die Probleme zu lösen.

Sicherheit und Komfort haben oberste Priorität, und der zusätzliche Aufwand für gut gewartete Anlagen zahlt sich dadurch aus, dass er beides noch verbessert.

Ähnliche Artikel

Liest man das Stichwort „BIM“, denkt man oftmals an die dreidimensionale Abbildung von Produkten in einem digitalen Modell. Doch BIM....