Kategorien: Sicherheit

Blockchain – die Datenbank, die das Bauwesen revolutionieren wird

Computer Keyboard, Electronics, Keyboard

Das Bauwesen ist bekanntermaßen eine konservative Domäne. Es gehört zu den am wenigsten digitalisierten Bereichen, ist aber auch einer der verschwenderischsten und erzeugt 35 Prozent der globalen Deponiemasse. Doch mit dem Anstieg der Urbanisierung und der Bevölkerungszahl auf der ganzen Welt ist der Bedarf an neuen Gebäuden, also das Bauen, größer denn je. In den nächsten 80 Jahren werden die boomenden globalen Gemeinschaften zwei Milliarden weitere Wohnungen benötigen, um ihren neuen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Diese beispiellosen Herausforderungen, gepaart mit der dringenden Notwendigkeit zur Digitalisierung und Innovation, bedeuten, dass das Bauwesen reif für Unterbrechungen ist. Blockchain, eine der allgegenwärtigsten Technologien von Industry 4.0, kann dabei helfen.

Was ist Blockchain?

Blockchain ist die Verbindung eines „Blocks“ und einer „Kette“ innerhalb einer Datenbank, die über ein Netzwerk von Computern gemeinsam genutzt wird. Der Block umfasst einen Datensatz, der Informationen über jeden Austausch, wie z.B. ein Geschäft oder eine finanzielle Transaktion, enthalten kann. In der Kette sind alle Blöcke miteinander verbunden.

Wenn eine Platte einmal Teil einer Kette ist, ist es extrem schwierig, sie zu manipulieren oder zu ändern. Das Netzwerk aktualisiert sich ständig selbst und nimmt Änderungen vor, um sicherzustellen, dass alle Kopien in der Datenbank gleich sind. Daher ist Blockchain ein unbestechliches und dezentralisiertes öffentliches Buch zur Speicherung digitaler Informationen.

Wie ist Blockchain für die Konstruktion relevant?

Coaster, Roller Coaster, Amusement Park

Blockchain wurde als die Technologie hinter BitCoin bekannt. Während diese Technologien die Finanzwelt im Sturm eroberten, sind Kryptowährungen nur eine der unzähligen Anwendungen von Blockchain.

Es ist möglich, in jedem Sektor, in dem Interaktionen und Transaktionen stattfinden, auf Blockchaintechnologien zurückzugreifen. Ein einzelner Block kann normalerweise bis zu 1 MB Daten enthalten, d.h. ein Block allein kann die Informationen von Tausenden von Transaktionen enthalten.

Die Konstruktion ist ein Prozess, der viele Fachleute erfordert, die zusammenarbeiten und Daten für die Planung, Umsetzung und den Betrieb von Projekten austauschen müssen. Wenn diese Komplexität das Bauwesen zu einem konservativen und ineffizienten Sektor macht, bedeutet dies auch, dass das Bauwesen ein idealer Bereich ist, um von Blockchaintechnologien zu profitieren.

Blockchain kann dazu beitragen, das Baugewerbe auf die Industry 4.0-Standards zu bringen, indem die Effizienz beschleunigt wird und die Praktiken rechenschaftspflichtig und transparent bleiben – zudem auch umweltfreundlicher.

“Im 21. Jahrhundert arbeitet kein Sektor isoliert – und das Baugewerbe bildet da keine Ausnahme. Die Möglichkeiten, die Blockchain der Welt der Gebäude schenken könnte, nehmen zu.”

Effizienz in jeder Phase der Projektentwicklung

Im Kern ist Blockchain eine Revolution der Informationstechnologie und der Buchhaltung, die sich an strukturelle Probleme des Bauwesens anpassen kann.

In einem Sektor, der von Papierkram wie Angeboten, Ausschreibungen, Verträgen, Genehmigungen, Ansprüchen und vielen weiteren administrativen Details dominiert wird, kann Blockchain viele dieser Prozesse automatisieren und optimieren. Projektmanager können ihre Building Information Model (BIM)-Daten mit Blockchain-Technologien integrieren. Diese können eine umfassende Plattform bieten, auf der Projektdesign, Verwaltung und Management-Transaktionen gleichzeitig stattfinden.

Eine weitere mächtige blockchainbasierte Innovation sind die so genannten „intelligenten Verträge„, die den Austausch von allem, was ethisch wertvoll ist, ermöglichen und gleichzeitig die Dienste eines Zwischenhändlers wie eines Anwalts oder Notars vermeiden.

Im Bauwesen können intelligente Verträge eine Vielzahl von Aufgaben verbessern und automatisieren, von der Planung bis zum letzten Schliff. So kann beispielsweise ein Bauarbeiter, der die Baustelle aus Sicherheits- und Gesundheitsschutzgründen mit dem Ausweis betritt, einen Prozess auslösen. Das blockchaingesteuerte System kann registrieren, wie viel Zeit sie mit der Arbeit verbringen, und einen intelligenten Vertrag bearbeiten, um ihre Bezahlung zu automatisieren. Auch wenn dies ein einfaches Beispiel ist, können die Entwickler die Blockchaintechnologien auf unzählige verschiedene Arten skalieren, um jede Phase des Baus wesentlich effizienter zu gestalten.

Stakeholder rechenschaftspflichtig und transparent halten

Ob Aufsichtsbehörden, Bauherren, Designer, Versicherer oder Anwälte – die Konstruktion ist eine vielschichtige Teamarbeit. Das Vertrauen zwischen all diesen Akteuren ist das, was den Motor für einen reibungslosen Betrieb schmiert.

Als Technologie der Datenbankarchitektur ermöglicht es die Blockchain jedem Beteiligten, alle Daten in einem zuverlässigen und unbestechlichen Ledger zu rationalisieren und zu verwalten. Es kann die Vertrauenslücke überbrücken, indem es den Informationsaustausch durch chronologische Aufzeichnung erleichtert. Darüber hinaus ist das Blockchain-System weitaus kostengünstiger als jedes andere gemeinsam genutzte Datenbanksystem, wie z.B. normale Cloud-Lösungen.

Laut Scott Nelson, CEO von Sweetbridge, einem auf Blockchain basierenden wirtschaftlichen Rahmen, ist die Art der Konstruktion einzigartig gut geeignet, um die Vorteile von Blockchain zu nutzen.

Klassische Projektmanagement-Techniken funktionieren zwar immer noch, aber Projekte können von einem dezentraleren und agileren Ansatz profitieren, bei dem die Transparenz hoch ist und die Beteiligten sowohl für die Ergebnisse als auch für die geleistete Arbeit entschädigt werden können.

Scott Nelson, CEO von Sweetbridge in Harvard Business Review

Grünere, ethischere und billigere Gebäude

Vegetation, Plant, Bush

Der Bausektor ist eine bedeutende Quelle von Verschmutzung und Kohlenstoffemissionen. Er verursacht mehr Wasser- und Luftverschmutzungen als jeder andere Industriezweig. Bauwerke und Gebäude sind für 39 Prozent aller Kohlenstoffemissionen in der Welt verantwortlich, wobei die betrieblichen Emissionen 28 Prozent ausmachen.

Während das Bewusstsein für umweltfreundlichere Praktiken zunimmt, ist nachhaltiges Bauen noch nicht zum Mainstream geworden. Eine Blockchain kann jedoch dazu beitragen, diesen Prozess weltweit zu beschleunigen.

Die Blockchain kann als Pass für die Baumaterialien dienen. Die Informationen über jedes Bauprodukt ermöglichen es Bauherren, bessere Entscheidungen über Nachhaltigkeitsfragen zu treffen, indem sie ihnen helfen, den Lebenszyklus eines Gebäudes zu berechnen, die Umweltbelastung zu reduzieren oder Materialien zu recyceln.

Der Zugang zur Produkthistorie ermöglicht es den Projektleitern auch, zu sehen, ob die Rohstoffe oder Produkte aus ethischen Quellen stammen. So kann die Blockchain eine dominierende Kraft sein, die die Kreislaufwirtschaft im Bauwesen vorantreibt und positive Verhaltensänderungen fördert.

In der Zwischenzeit ermöglichen grünere und effizientere Bauprojekte erhebliche Kosteneinsparungen bei Gemeinkosten, Verwaltung und Projektsteuerung.

Frühe Entwicklungsstadien mit immensem Potenzial

Astronomy, Space, Outer Space

Oftmals als „neues Internet“ gepriesen, wird sich die Welt gerade erst bewusst, auf welch endlose Art und Weise Blockchains einen Mehrwert für die Menschheit schaffen können. Bis 2025 wird Blockchain mehr als 176 Milliarden USD beitragen, und diese Zahlen werden bis 2030 3,1 Billionen USD übersteigen.

Da sich das Baugewerbe jedoch nach Verbesserungen sehnt, um den Herausforderungen der Zeit gerecht zu werden, kam diese bahnbrechende Technologie zweifellos gerade rechtzeitig, um diesen Prozess zu unterstützen.

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba ist eines der Top-3-Unternehmen im globalen Markt für Zutrittskontrollen und Sicherheitslösungen.