Kategorien: Gesellschaft

#AccessForTheFuture: Warum wir uns an der UN-Aktionsdekade 2020 beteiligen

Neon, Light, Building

Die Menschheit steht vor unzähligen außergewöhnlichen Problemen. Klimawissenschaftler, Demographen und Wirtschaftsexperten haben die Welt längst darauf aufmerksam gemacht: Da die steigenden Temperaturen schon jetzt einige Bevölkerungsgruppen gefährden, stellt der Klimawandel die größte Herausforderung für eine nachhaltige Entwicklung dar. Zahlreiche Forschungsarbeiten zeigen, dass die ärmeren Länder am stärksten betroffen sein werden. Viele von ihnen stehen aufgrund ihrer eingeschränkten Infrastruktur und ihrer Armut bereits jetzt vor großen Herausforderungen in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung.

Zwischenzeitlich wird die Weltbevölkerung bis 2050 auf geschätzt zehn Milliarden anwachsen, wobei die höchsten Geburtenraten in Afrika und Asien zu erwarten sind. Die Kombination aus rasantem Bevölkerungswachstum und globalen Herausforderungen, die die schnell fortschreitende Urbanisierung mit sich bringt, führt zu einer immer länger werdenden Liste neuer Anforderungen

Alles in allem ist die Weltbevölkerung zu Beginn dieses neuen Jahrzehnts mit dringlichen Problemen von nie dagewesener Komplexität konfrontiert. Während der gesamten 2020er Jahre ist die Erfordernis für Wachstum und Entwicklung unbestritten und unübersehbar. Noch dringlicher ist jedoch die Notwendigkeit, dies auf nachhaltige Weise zu tun.

Das Jahr 2030 vor Augen: ein Aufruf zum Handeln

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Lösungen. Wachstum zu generieren, ohne die Zukunft unseres Planeten zu gefährden, ist ein schwieriges Unterfangen. Um jedoch genau dies zu erreichen, haben sich die Vereinten Nationen im Jahr 2015 auf siebzehn Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (englisch Sustainable Development Goals – kurz SDGs) geeinigt. Diese zahlen auf Themen wie Gesundheit, Hygiene und grundlegende Menschenrechte ein und zielen darauf ab, globale Ungerechtigkeiten bis 2030 zu beseitigen.

UNO-Generalsekretär Antonio Guterres forderte angesichts der Dringlichkeit eine Aktionsdekade ab 2020.

„Wir wissen um die große Aufgabe, die vor uns liegt. Wir brauchen alle Mann an Deck. Wir müssen alle an einem Strang ziehen und dürfen niemanden zurücklassen“, sagte Guterres in einer Erklärung. Es war ein Appell an Regierungen, Non-Profit-Organisationen und die Privatwirtschaft, gemeinsam gegen globale Ungerechtigkeiten zu kämpfen.

„Regierungen vom Norden bis zum Süden haben begonnen, die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) in nationale Pläne und Strategien zu integrieren. Die Privatwirtschaft versteht immer besser, dass grünes Geschäft ein gutes Geschäft ist“, fügte er hinzu.

Gestaltung einer nachhaltigen Welt

Es besteht kein Zweifel, dass Infrastruktur, intelligentere Städte und architektonische Lösungen der Dreh- und Angelpunkt sind, um die Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu erreichen und enormes globales Potenzial zu erschließen. Zu den Prioritäten für eine nachhaltige Entwicklung gehören das Ziel Nr. 9, eine widerstandsfähige Infrastruktur aufzubauen, und das Ziel Nr. 11, sichere und nachhaltige Städte zu schaffen.

Gleichwohl sind Infrastruktur und qualitativ hochwertige Siedlungsräume übergreifende Themen der nachhaltigen Entwicklung. Von effizienten Krankenhäusern bis hin zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen gibt es kein einziges Nachhaltigkeitsziel, das nicht mit hervorragender Infrastruktur und exzellenten Gebäuden in Zusammenhang steht.

#AccessForTheFuture

Daher freuen wir uns hier bei dormakaba, mit unserer Kampagne #AccessForTheFuture dem eindringlichen Aufruf von Herrn Guterres zu folgen. Im Jahr 2020 und darüber hinaus werden wir uns seinem geplanten Aktionsjahrzehnt anschließen, um für nachhaltige Entwicklung einzutreten. Mit Konzentration auf das, was wir am besten beherrschen, werden wir viele Aspekte beleuchten, die die konkreten Zusammenhänge zwischen dem Bau bestmöglicher Gebäude und nachhaltiger Entwicklung betreffen, um eine Diskussion innerhalb der Branche zu entfachen.

Wie werden neue Technologien das Baugewerbe verändern? Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Gestaltung eines Krankenhauses und dessen medizinischen Erfolgen? Wie kann gute Stadtplanung den Status von Frauen verbessern? Inwieweit wird die Zunahme des mobilen Arbeitens die Beschaffenheit von Büros weiter verändern? Welche Lösungen werden es Städten der südlichen Hemisphäre ermöglichen, die schnell wachsende Bevölkerung aufzunehmen?

Im Einklang mit der Agenda für weltweite, nachhaltige Entwicklung strebt #AccessForTheFuture an, diese und weitere Fragen zu beantworten.

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba ist eines der Top-3-Unternehmen im globalen Markt für Zutrittskontrollen und Sicherheitslösungen.