Kategorien: Gesellschaft

Bürokultur zur Bindung von Mitarbeitern: was für Millennials attraktiv und wichtig ist

Pc, Electronics, Computer

Millennials – also die Generation, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurde – drängen immer stärker in den Arbeitsmarkt, wo sie die Vorgängergenerationen der Babyboomer und der Gen X allmählich ablösen. Ab 2020 werden die Millennials – auch bekannt als Generation Y oder kurz Gen Y – weltweit anteilig 35 Prozent der Belegschaft ausmachen. Bis 2025 wird sogar ein Anstieg auf 75 Prozent prognostiziert. In einigen der fortschrittlichen Volkswirtschaften Europas und Nordamerikas stellen sie bereits jetzt den größten Anteil der Arbeitnehmerschaft.

“Diejenigen Unternehmen, die die Bedürfnisse der Millennials verstehen und auf sie eingehen, sind bestens gerüstet, um den anstehenden, gravierenden demografischen Wandel auf ganzer Linie zu ihrem Vorteil zu nutzen.”

Millionen Millennials weltweit teilen gemeinsame Erfahrungen: sie haben die Finanzkrise von 2008 überstanden. Sie sind bereits ihr gesamtes Erwachsenenleben lang online unterwegs und digital vernetzt und sie verfügen häufig über eine noch bessere Ausbildung als ihre Elterngeneration. Auch wenn sich die Charakteristika dieser Generation von Kultur zu Kultur durchaus unterscheiden, verfügen sie über viele gemeinsame Grundwerte, die durch kulturelle, politische und wirtschaftliche Ereignisse geprägt wurden.

Als Resultat dieser Prägung sind Millenials tendenziell technikaffin, leistungswillig und eher global orientiert. Aufgewachsen in einer Zeit der globalen Unsicherheit, identifiziert sich diese Generation stark mit ihrer Arbeit.

All diese Eigenschaften sorgen dafür, dass Mitarbeiter dieser Generation ein wichtiger Aktivposten innerhalb der Unternehmen sind. Da sie jedoch ständig nach Verbesserung und Selbstverwirklichung streben, scheuen sich Millennials nicht, ein Unternehmen zu verlassen, das ihre Erwartungen nicht erfüllt. Ineffiziente und unfreundliche Arbeitsumgebungen sind die Hauptgründe für angestrebte Jobwechsel. Wie also muss die moderne Bürokultur aussehen, um den Erwartungen der Millennials zu entsprechen?

Diejenigen Arbeitgeber, die in den drei folgenden Bereichen zukunftsorientiert agieren und Anpassungen vornehmen, können das demographische Potential, dass die Millennials darstellen, nutzen, indem sie sie auch weiterhin zufrieden stellen und sie damit an sich binden.

Flexibilität erwünscht

Starre Zeitpläne und unflexible Arbeitsbedingungen sind der sicherste Weg, um Millennials zu verlieren. Einer Studie zufolge glauben 77 Prozent der Angehörigen dieser Generation, dass flexible Arbeitsbedingungen sie produktiver machen würden. Einige dieser Untersuchungen zeigen sogar, dass diese Generation Flexibilität gegenüber einer Lohnerhöhung bevorzugen würde.

Zwar gehören Millenials zu den engagiertesten Arbeitnehmern, jedoch wollen sie ihre Aufgaben zu ihren Bedingungen erfüllen. Eine Bürokultur, die flexible Arbeitszeiten zulässt, ist für die talentierten Kandidaten dieser Generation überaus attraktiv und geeignet, sie ins eigene Unternehmen zu ziehen und dort zu halten.

Da die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten die Arbeitszufriedenheit erhöht, ist eine gut funktionierende digitale Infrastruktur unabdingbare Voraussetzung für zukunftsorientierte Unternehmen.

Vollständige digitale Integration

Electronics, Computer, Pc

Zwar gelang der Durchbruch der Smartphones auf dem Massenmarkt bereits 1996, bahnbrechende Popularität erzielte diese Technologie jedoch erst in den 2010er Jahren. Einst als Luxus angesehen, sind Smartphones, neben anderen digitalen Geräten, heute eine Selbstverständlichkeit und allgegenwärtig.

Millennials sind die erste Generation, die einen Großteil ihres Erwachsenenlebens online verbringt und für die die digitale Vernetzung zum Alltag gehört. Diese Vernetzung hat enormen Einfluss auf alle Lebensbereiche – von der Art und Weise, wie Millennials Medien konsumieren bis hin zu ihrer Arbeitseinstellung. Daraus resultiert auch ihr Anspruch, dass das ideale Büro ebenfalls über diese Technologien verfügt, um ihnen das Leben zu erleichtern. Dies steht in direkter Übereinstimmung mit ihrem Wunsch, flexibel zu sein.

Vom personalisierten Zugang zum Büro per Smartphone bis hin zu IoT-gesteuerten Bürobeleuchtungen – die digitale Integration hält Millennials bei Laune.

Nachhaltigkeit vorantreiben

Im Hinblick auf den Klimawandel steht die Welt vor großen Herausforderungen. Die Millennials zählen zu der Generation, die sich am intensivsten mit diesem Thema beschäftigt. Ob Bevorzugung sauberer Energie oder Optimierung des Wasserverbrauchs: Millennials treffen im Alltag umweltfreundlichere Entscheidungen als vorangegangene Generationen. Daher legen sie Wert darauf, dass auch ihre Beschäftigungsverhältnisse diese Werte widerspiegeln und engagieren sich in hohem Maß für Nachhaltigkeit.

Die Gewinnung und Bindung der Millennials ist nur EIN Vorteil nachhaltiger Bürokultur. Grünere Büros senken darüber hinaus die Kosten und schaffen eine produktivere, glücklichere und gesündere Arbeitsumgebung für alle.

Millennials definieren die Arbeit neu

Millennials sind nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart. In den nächsten Jahrzehnten werden ihre Werte und Forderungen die Weltwirtschaft weiter prägen und das Arbeitsleben bzw. die Arbeitskultur verändern.

Diejenigen Unternehmen, die die Bedürfnisse der Millennials verstehen, sie ernst nehmen und darüber hinaus versuchen, ihnen zu entsprechen, sind gut aufgestellt, um die Vorteile der gravierenden demografischen Veränderungen vollumfänglich zu nutzen.

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba ist eines der Top-3-Unternehmen im globalen Markt für Zutrittskontrollen und Sicherheitslösungen.