Suche
Close this search box.
Flag
Logo, Leisure Activities, Person
Flag

2020 im Rückblick: 7 Top-Architekturprojekte

Person, Human, Building

Das Jahr 2020 wurde geprägt von COVID-19. Auch die Baubranche war von den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie betroffen. In vielen Ländern wurden Baustellen teilweise oder ganz geschlossen und das Arbeiten wurde, wenn möglich, von zu Hause aus erledigt.

Architektonische Spitzenleistungen wurden jedoch weiterhin erbracht: von luxuriös bis schlicht, von öffentlich bis privat – die nachfolgenden Architekturprojekte 2020 stehen beispielhaft für unterschiedliche Budgets, Funktionen und Größenordnungen weltweit. Und diese Top-Architekturprojekte werden wegweisend sein im Hinblick auf Innovation und Kreativität im Jahr 2021 und darüber hinaus.

1. Ein Kindergarten in Vietnam

Dieses charmante und kostengünstige Vorschulprojekt in Vietnam integriert spielerisch Kurven sowie das Spiel mit Licht und Schatten in sein Design.

In perfekter Harmonie mit der tropischen Landschaft wird der Kindergarten von den ihn umgebenden Reisfeldern eingerahmt. Diese sich fortsetzende architektonische Inszenierung des Spiels mit Licht und Schatten wurde von dem in Ho-Chi-Minh-Stadt ansässigen Büro Kientruc O Architects entworfen.

2. Ein roter Gehweg in China

In der chinesischen Stadt Chengdu verband das Architekturbüro Powerhouse Company die beiden Gebäude eines Unternehmens auf unorthodoxe Weise: durch einen futuristischen Gehweg, der einem wellenförmigen roten Band ähnelt.

Der übersetzt „Schleife der Weisheit“ (engl. Loop of Wisdom) genannte Weg besteht aus leuchtend rotem Asphalt und ist mit – ebenfalls roten – Aluminiumziegeln verkleidet. Auf fast 700 Metern Länge steigt der Weg wie eine Achterbahn zu den Dächern der beiden Bauwerke an.

Der Gehweg ist auf dem Ausstellungs- und Empfangszentrum gebaut, der die beiden Gebäude verbindet / Bilder von Jonathan Leijonhufvud

3. Eine Luxus-Boutique in den USA

Gewinner des Dezeen’s 2020 Design Awards in der Kategorie „Large Retail Interior“ war das neue Gebäude der Luxusmodemarke „The Webster“. Das von Adjaye Associates entworfene Top-Architekturprojekt 2020 im Herzen von Los Angeles verfügt über eine digitale Projektionsfläche, auf der von „The Webster“ beauftragte Bewegtbildkunst präsentiert wird. Das Design verbindet rosafarbenen Hollywood-Glamour mit einem Hauch von Brutalismus.

Rosa fühle sich wie Mode an, aber er wolle etwas schaffen, das gleichzeitig hart und sanft sei, äußerte sinngemäß Sir David Adjaye, Gründer und Leiter von Adjaye Associates.

4. Ein Energiezentrum in England

Im März 2020 begann ein Industriegebäude in Form eines Reliefs aus Aluminiumguss, Häuser in London zu wärmen, indem es die Abwärme der U-Bahn anzapfte. Das erste Architekturprojekt dieser Art, das Bunhill 2 Energy Centre (Cullinan Studio und McGurk Architects), könnte andere inspirieren und eine Blaupause für die Reduzierung des Kohlendioxids in unseren Städten liefern

5. Ein futuristisches Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Das Opus in Dubai von Zaha Hadid Architects öffnete im Mai 2020 seine Pforten, und sein Design erforscht „die Balance zwischen massiv und hohl, blickdicht und transparent, innen und außen.“

Das Gebäude ähnelt einem Würfel, der von innen ausgehöhlt wird und scheinbar über dem Erdgeschoss schwebt. Dank dieses innovativen Designs bleiben die Innenräume des Hotels frei von tragenden Wänden oder Säulen. Das Opus ist das letzte Gebäude, das komplett von der verstorbenen Zaha Hadid selbst entworfen wurde.

6. Eine Mikro-Stadt in einem Schweizer Flughafen

2020 wurde „The Circle“ eröffnet, das bisher größte Hochbauprojekt in der Schweiz. Doch der bumerangförmige Komplex innerhalb des Flughafens Zürich ist weit mehr als eine Flughafen-Lounge. Entworfen vom Architekten Riken Yamamoto, ist „The Circle“ eine hochentwickelte Mikro-Stadt, die den Bedürfnissen eines erwartungsvollen, modernen Reisenden gerecht wird. „The Circle“ glänzt als Geschäfts-, Kunst-, Lifestyle- und Freizeitzentrum – und kommt dabei dank neuester Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit ganz ohne Stromrechnung aus.

„The Circle“ mit Park

7. Ein „Parasitenhaus“ in Ecuador

Das von El Sindicato Arquitectura entworfene 12-Quadratmeter-Haus gehörte zu den Gewinnern des ArchDaily-Wettbewerbs „Building of the Year 2020“ in der Kategorie Häuser. In den dichten urbanen Zentren Lateinamerikas und darüber hinaus könnte das Parasitenhaus eine praktische Lösung für die Behebung der Wohnungsprobleme darstellen.

Das A-förmige Mikrohaus ist nicht trotz, sondern wegen seiner Kompaktheit ein Top-Architekturprojekt des Jahres 2020. Es ist für einkommensschwache junge Menschen oder Paare gedacht, die in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito ein neues Leben beginnen. Das Parasitenhaus ist der Beweis dafür, dass es in der Architektur um große Ideen geht und nicht um Größe.

Parasitenhaus in Quito (Ecuador)

Ausblick für 2021: Steigende Bautätigkeit

Im Jahr 2020 mussten fast 80 Prozent der Architekturbüros Projektverzögerungen hinnehmen, und zwei Drittel waren von Baustellenschließungen betroffen. Aber durch inspirierende Beispiele – wie Krankenhäuser, die in sechs Tagen gebaut wurden – zeigte es uns auch die grenzenlosen Möglichkeiten der Architektur, unsere Zukunft zu gestalten. Neben verzögerten Projekten waren Architekturbüros auch damit beschäftigt, Wege zu finden, wie Gebäude dazu beitragen können, die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen, etwa durch berührungslosen Zutritt.

Die COVID-19-Pandemie hat die Welt bereits verändert und wird dies auch weiterhin tun. Doch egal wie sich die Pandemie im Jahr 2021 entwickelt: die Welt wird immer architektonische Kreativität und große Ideen brauchen.

Entdecken Sie hier unsere Auswahl der beeindruckendsten Architekturprojekte des Jahres 2019.

Ähnliche Artikel

Die Sicherheitsbranche ist traditionell sehr praxisorientiert und wird mit physischen Sicherheitsvorkehrungen wie Wachpersonal und mechanischen Schlüsseln und Schlössern assoziiert. Das....