Kategorien: Architektur

4 Trends, welche die moderne chinesische Innenarchitektur prägen

moderne chinesische Innenarchitektur

Die traditionelle chinesische Innenarchitektur zeichnet sich durch lackierte Oberflächen, natürliche Elemente wie Bambus und Stein sowie eine rote, goldene und schwarze Farbpalette aus. Eine neue Generation will nun die Branche revolutionieren und das Klassische in das Zeitgenössische verwandeln. Diese chinesischen Innenarchitekten, die voller Talent und Kreativität sind, sind entschlossen, ihre Spuren zu hinterlassen und Trends zu setzen, die Innovationen in der Branche beflügeln könnten. Sie hätten zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können, denn das Land erlebt einen Design-Boom. Im Jahr 2018 war Chinas Heimdekorations- und Möbelmarkt schätzungsweise 740 Milliarden Dollar wert.

Hier sind die vier Innenarchitekturtrends, die zusammen mit den wegweisenden Marken und Innenarchitekten, das moderne China prägen.

1. Ost trifft West: Eine Verschmelzung von Lokalem und Internationalem

Die steigende Nachfrage nach zukunftsweisenden, westlich orientierten Möbeln in China treibt den Trend voran, lokales mit internationalem Design zu verbinden. Dies zeigt sich in den Produkten des chinesischen Möbelhauses ZaoZuo: eine Mischung aus lokal hergestellten und international gestalteten Artikeln.

ZaoZuo, das als reines Online-Geschäft für hochwertige minimalistische Möbel begann, hat sich seitdem auch physisch erweitert. Es hat einen Flagship-Store in Peking und einen weiteren Showroom in Shanghai eröffnet. Für die wahre Ost-West-Mode wählte ZaoZuos Gründer Shu Wei den italienischen Designer Luca Nichetto zum Creative Director des Unternehmens.

Zu den Entwürfen von ZaoZuo gehören zum Beispiel Kopfsteinpflastersofas des schwedischen Designstudios „Form Us With Love“, von Schmetterlingen inspirierte Teetische und Beistelltische der französischen Designerin Constance Guisset sowie Gitterregale der deutschen Designer Sarah und Henrik Bottger.

In ähnlicher Weise schließt die in Shanghai ansässige Möbelmarke Stellar Works die Lücke zwischen Ost und West mit Werken renommierter internationaler Designer. Die Marke bietet Holzstühle im asiatischen und westlichen Hybrid-Stil des japanischen Designers Shuwa Tei an. Es handelt es sich um eine Möbelkollektion, die von der chinesischen Mondgöttin Chang’e aus dem dänischen Designstudio Space Copenhagen und der „Ran Library“ , einem Bücherschrank mit pulverbeschichtetem Stahlrahmen, furnierbeschichteten Regalen und einer Silhouette, die die Tempeltüren in China vom italienischen Designer Carlo Forcolini widerspiegelt, inspiriert wurde.

2. Neues Chinesisch: Eine Mischung aus Alt und Neu

Trotz der Akzeptanz westlicher Einflüsse bekennt sich China weiterhin zu seinen Traditionen. Aber die Designer von heute verleihen dem Ganzen eine modernere Note und verschmelzen das Alte mit dem Neuen.

Dieser neue chinesische Stil ist in der Arbeit der in Shanghai ansässigen Praxis Neri&Hu verkörpert, die 2004 von den Architekten Lyndon Neri und Rossana Hu gegründet wurde. Als Kreativdirektor von Stellar Works entwirft Neri&Hu Holzstapelstühle und Aluminiumtische, die Chinas historische dekorative Kunst mit moderner Form und Funktion verbinden: Zeitgenössische Keramikstücke, die von historischen Artefakten aus dem Arita Keramikmuseum inspiriert sind, und eine Reihe von Schränken, die denen ähneln, die in der chinesischen Kultur als Aussteuer gegeben wurden. Anstatt kunstvolle Schnitzereien und Radierungen zu haben, sind die Schränke von Neri&Hu einfach und sauber und verwenden traditionelle Detaillierungs- und Tischlertechniken.

Ein weiteres Designstudio, das sich mit dem neuen chinesischen Stil beschäftigt, ist Sozen, das 2011 von Jun Jie Zhang gegründet wurde. Das Studio kombiniert traditionelle Handwerkstechniken mit modernem Design. Dies zeigen seine aus Bambus gewebten Produkte, wie die Lampenschirme aus der neuesten Kollektion. Zhang entwarf Modelle mit unregelmäßigen Formen und geschwungenen Mustern und erweckte sie dann mithilfe traditioneller chinesischer Bambuswebtechniken zum Leben.

3. Innentüren: Von verschwenderisch bis zurückhaltend

In der klassischen chinesischen Architektur sind Türen ein Kunstwerk. Sie sind typischerweise aus Holz gefertigt, haben tiefe Brauntöne und sind mit aufwendigen Gittern und Schnitzereien verziert. Klappwände aus kunstvoll dekorierten Holzpaneelen werden zur Raumaufteilung eingesetzt.

Türen in den heutigen chinesischen Wohnungen erhalten einen moderneren Look. Sie sind einfach und schlank, mit leichteren, dezenteren Tönen und klaren, geraden Linien. Einige Türverkleidungen haben noch Gitterwerk, aber sie sind dezenter als ihre klassischen Gegenstücke. Schiebe- und Falttüren aus Glas mit furnierten oder lackierten Rahmen, die an traditionelle Faltblenden erinnern, sind ebenfalls erhältlich.

4. Nachhaltigkeit im Innenbereich: Vom Müll zum Schatz

Die Verwandlung von Müll in Schätze steht bei den Entwürfen des chinesischen Studios Bentu im Vordergrund. Im Jahr 2017 stellte das Unternehmen seine Terrazzo Collection vor, die es als „ein Experiment zur Materialregeneration mit verschwendeten Fliesen zur Herstellung von Terrazzo“ bezeichnete. Hergestellt aus zerkleinerten Keramikresten, besteht die Kollektion aus Möbeln und Leuchten – von langen Bänken und runden Tischen über runde Wandlampen bis hin zu Pendelleuchten, die an fliegende Untertassen erinnern.

Eine weitere Kollektion von Bentu, die Wreck-Möbelserie, wurde aus recyceltem Keramikabfall hergestellt, indem Beton mit Keramikscherben gemischt wurde, um ihr ein industrielles Finish zu verleihen. Die Stücke aus der Kollektion umfassen Bänke, Hocker und Tische.

Ebenso verwendet das chinesische Studio Lewu Altmöbel als Basis für seine Entwürfe. Lewu ließ sich von den Texturen und Formen von Korallen und Moos inspirieren und bedeckte Second-Hand-Möbel mit Silikonschaum, um seine neueste Kollektion von Tischen, Stühlen und Hockern zu kreieren.

Diese Trends spiegeln die sich wandelnde Natur des chinesischen Marktes für Innenarchitektur wider: Sie sind in der Tradition verwurzelt, gehen aber in eine modernere und innovativere Designzukunft über.

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba ist eines der Top-3-Unternehmen im globalen Markt für Zutrittskontrollen und Sicherheitslösungen.