Kategorien: Architektur

Fünf Dinge, die Sie über Konstruktionstechnologie wissen sollten

Apparel, Clothing, Helmet

Die Technologie dringt in eine Vielzahl von Branchen vor. Während die „Tech“ -Familie ihren Stammbaum erweitert, indem sie andere Sektoren heiratet, tauchen immer wieder neue Begriffe für Teilsektoren auf. Namen wie FinTech (Finanztechnologie), InsurTech (Versicherungstechnologie), RegTech (Regulierungstechnologie) und PropTech (Immobilientechnologie) sind weit verbreitet. Obwohl diese milliardenschweren Industrien ihren Einfluss auf die globalen Märkte immer weiter ausbauen, ist ein neues Mitglied der „Tech“ -Familie immer noch ein Rätsel: ConTech (Konstruktionstechnologie), eine Verschmelzung von Konstruktion und Technologie.

In einer Branche, die typischerweise nicht mit digitaler Innovation in Verbindung gebracht wird, sind die folgenden fünf Fakten über ConTech der Vorreiter für bevorstehende Veränderungen.

Das Baugewerbe ist einer der am wenigsten digitalisierten Sektoren

Obwohl die digitale Revolution viele Säulenbereiche wie das Gesundheitswesen oder den Finanzbereich im Sturm erobert hat, ist die Bauwirtschaft nur sehr langsam in die Industry 4.0 eingetreten. Es ist eine der am wenigsten digitalisierten Branchen der Welt, obwohl sie auch eine der wichtigsten ist.

Die fehlende Digitalisierung trägt zu schlechten Entscheidungen und verblüffenden Ineffizienzen in diesem Sektor bei: Große Projekte brauchen in der Regel 20 Prozent länger als geplant und liegen laut McKinsey bis zu 80 Prozent über dem Budget.

Dies bringt zwar Volatilität und relativ geringe Erträge für den Sektor mit sich, aber es bedeutet auch, dass der Bau reif für Störungen ist .Eine wachsende Zahl von ConTech-Initiativen ist bereit, dieser Aufforderung nachzukommen.

Bei ConTech geht es darum, mit weniger mehr zu tun

ConTech hat die Aufgabe, diese Ineffizienzen, die die Branche belasten, auszugleichen. Wie der Bauforscher Henry D’Esposito vor Journalisten sagte, wird die ConTech neue Wege bringen, um mit weniger mehr zu erreichen.

Wenn eine neue Technologie die firmenübergreifende Zusammenarbeit erleichtern, Fehler und Missverständnisse reduzieren oder mehr Produktivität aus einem begrenzten Pool von Fachkräften herausholen kann, hat sie gute Chancen, selbst in einem immer enger werdenden Markt eine Nachfrage zu finden.

Henry D’Esposito, Bauforscher

Da der Bau ein kostspieliger Bereich ist, kann selbst eine leicht verzerrte oder ungenaue Geschäftsentscheidung zu Verlusten in Millionenhöhe oder zu verheerenden Auswirkungen auf die Umwelt führen.

Mit der Führung dieser Technologien wird es den Bauleitern möglich sein, tagtäglich laserscharfe Entscheidungen zu treffen.

Daten sind immer noch der König

Das gesamte Wachstum, die Innovation und die Produktentwicklung in der Konstruktionstechnologie wird sich auf die erfolgreiche Analyse der Daten stützen.

Während Verbesserungen in der vorausschauenden Analyse dazu beitragen werden, die Effizienz von Bauprojekten zu steigern, werden sich die Entscheidungsträger auch stärker der Risiken und Erträge bewusst sein.

Unzählige neue technologische Anwendungen, die Bauprojekte aufwerten können – wie KI, VR, Augmented Reality, 4D- oder 5D-Modelle, Drohnen, Vorfertigungswerkzeuge und viele andere – werden auf den Schultern ausgeklügelter Methoden zur Datenerfassung und -analyse auftauchen.

Öffentliche Gelder und Zusammenarbeit werden das Wachstum fördern

Da die Vorteile von ConTech für globale Gesellschaften offensichtlich sind, priorisieren öffentliche Institutionen wie die Europäische Union die Finanzierung von ConTech-Forschungsprojekten, um Innovation und Entwicklung voranzutreiben. Ebenso gibt es auch in Nordamerika Möglichkeiten zur Bundesfinanzierung.

Angesichts der niedrigen Produktivitätsraten der Bauindustrie und der langsamen Reaktion auf die Industry 4.0-Revolution werden öffentliche Institutionen in den nächsten zehn Jahren ihre Bemühungen, ConTech weiter voranzutreiben, wahrscheinlich verstärken.

Die Möglichkeiten der Konstruktionstechnologie sind fast grenzenlos

Die Konstruktionstechnologie steckt noch in den Kinderschuhen. Aufgrund seines disruptiven Potenzials, seiner öffentlichen und privaten Investitionsmöglichkeiten wird ConTech jedoch wahrscheinlich bald eine Phase des kometenhaften Wachstums durchlaufen.

Auch wenn sich viele Unternehmen schnell in diese Sphäre begeben, gibt es immer noch wenig Raum für Innovationen. Visionäre der Bauindustrie sind bereit, davon zu profitieren und der Zukunft einen immensen Mehrwert zu verleihen.

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba Redaktionsteam

dormakaba ist eines der Top-3-Unternehmen im globalen Markt für Zutrittskontrollen und Sicherheitslösungen.